Probleme mit sozial lebenden Insekten

Ab Ende April beginnt die Zeit, in der Bienenvölker schwärmen wollen. Falls Sie einen Schwarm entdecken sollten, bleiben Sie ruhig. Er wird Ihnen nichts tun. Informieren Sie einen Imker (z.B. mich, Tel.:01633976237), und er wird Ihnen weiterhelfen, normalerweise umsonst. 

Mehr erfahren Sie hier.

Etwas später werden die ersten Wespennester entdeckt, die bereits in ihrem Anfangsstadium bei einigen Menschen panische Angst auslösen. Im August etwa haben sie ihre größte Ausdehnung erreicht und können durchaus die Größe eines Medizinballes erreichen.

Wie fast jedes Tier stehen auch alle Wespen unter Naturschutz (Hornissen und Hummeln z.B. sind streng geschützt) und dürfen ohne vernünftigen Grund nicht umgesiedelt oder gar abgetötet werden.

Falls Sie meine Hilfe oder die meines Sohnes in Anspruch nehmen wollen: Eine telefonische Beratung ist für Sie kostenlos. Muss das Nest an Ort und Stelle inspiziert werden, wird eine geringe Gebühr von ca. 30,- € + Kilometerpauschale erhoben. Sollte dagegen eine Umsiedlung oder gar eine Abtötung notwendig werden, richtet sich die Gebühr nach dem zu leistenden Arbeitsaufwand und den Anfahrtsgebühren.